Firmengeschichte

Im Jahr 1914 gründete Rudolf Lahofer nach seiner erfolgreich abgelegten Meisterprüfung zum Maurer das Bauunternehmen Lahofer in Auersthal.

Bis heute ist es im Familienbesitz und wurde in den vergangenen Jahrzehnten laufend erweitert.

Seit 1961 ist Lahofer mit einem Büro in der Bezirkshauptstadt Gänserndorf vertreten.

Im Jahr 1972 wurde das Betonwerk zwischen Auersthal und Schönkirchen errichtet und immer wieder den neuesten Anforderungen angepasst.

1980 wurde mit dem Verleih von Autokranen begonnen.

Eine Deponie dient seit 1991 der raschen und effizienten Entsorgung von Baurestmassen.

Ein Jahrhundert nach seiner Gründung ist das Bau-Unternehmen eines der größten in Niederösterreich und wird bereits in vierter Generation von der Familie geleitet.